Service Navigation

Inverse Stresstests

Inverse Stresstests

Inverse Stresstests überprüfen die Widerstandsfähigkeit der CCP unter unterschiedlichen Stressszenarien. Insbesondere wird analysiert, wie viele Clearing-Mitglieder in einem kurzen Zeitfenster ausfallen können, bis alle finanziellen Mittel erschöpft sind. Diese Analyse wird schrittweise entlang der Lines of Defense durchgeführt, angefangen mit den eingelieferten Sicherheiten, über die zusätzlichen Beiträge aller Mitglieder und abschließend mit der Patronatserklärung, sowie dem verbliebenden Kapital von Eurex Clearing.

Für jedes historische und hypothetische Stressszenario, sowie weitere schwerwiegende Analyseszenarien, wird die Anzahl von möglichen Ausfällen bewertet, indem das Kreditrisiko aggregiert wird und das kumulierte Risiko mit den verfügbaren finanziellen Ressourcen bei jeder Line of Defense verglichen wird. Die Anzahl von Clearing-Mitgliedern, deren jeweilige Kreditrisiken die unterschiedlichen Schichten der verfügbaren finanziellen Ressourcen aufbrauchen, ist ein Indikator, wie viele Ausfälle unter dem gegebenem Szenario eintreten können, bis der CCP nicht weiter überlebensfähig ist, in dem Sinne, dass die entsprechende Schicht der finanziellen Resourcen aufgebraucht ist.