EurexOTC Interest Rate Swaps-Funktionalitäten

EurexOTC Interest Rate Swaps-Funktionalitäten

 

Take-up

Die Aufnahme eines bilateralen Geschäfts durch einen Clearing Broker ist im Clearinghaus ein Teil der Kundenregistrierung zum Handel. Dabei gibt der Kunde den Clearing Broker an und bietet ihm das Geschäft zum Take-up an. Der Clearing Broker kann das Geschäft entweder akzeptieren oder ablehnen.

Trade Rejection

Die Trade Rejection-Funktionalität erlaubt den Clearing-Mitgliedern und Registrierten Kunden, bilaterale Geschäfte (bis zur Novation) aufgrund mangelnder Sicherheiten abzulehnen. Ziel dabei ist es, das Verzugsrisiko des Kunden aufgrund von Margin Calls bei nicht erneuerten Geschäften zu reduzieren.

Trade Transfer

Ein Clearing-Mitglied oder ein Registrierter Kunde können die Übertragung eines Geschäfts auf ein anderes Clearing-Mitglied (ganz oder teilweise) beantragen. Gegenstand der Annahme durch das andere Clearing-Mitglied (falls der Antragssteller ein Registrierter Kunde ist) ist, dass das Geschäft dem Übernehmer zum Take-up angeboten wird. Wenn der Übernehmer seine Einwilligung gegeben hat und die Risikoprüfung positiv ist, wird das Geschäft übertragen (d.h., vom Konto des Überträgers gelöscht und auf dem Konto des Übernehmers eingerichtet).

Account Transfer

Ein Clearing-Mitglied oder Registrierter Kunde können den Transfer eines Geschäfts innerhalb der Konten des Clearing-Mitglieds beantragen (Eigenhandelskonto oder Kunden-Positionskonto und alle Konten seines Registrierten Kunden). Als Gegenstand der Annahme durch das Clearing-Mitglied (falls der Antragssteller ein Registrierter Kunde ist), und nach einer positiven Risikoprüfung, wird ein Geschäft oder ein Split auf die angegebenen Konten umgebucht.

Trade Amendment

Eine Geschäftsberichtigung ermöglicht ein Verändern oder Hinzufügen bei internen Kundenreferenzen und/oder Split-Geschäfte innerhalb des jeweiligen Kontos. Falls ein Geschäft gesplittet wird, ist der Prozess Gegenstand der Einwilligung des Clearing-Mitglieds (falls der Antragssteller ein Registrierter Kunde ist). Alle Splits werden innerhalb des jeweiligen Kontos umgebucht. Eine Risikoprüfung wird nicht durchgeführt.

Termination

Nach einer positiven Risikoprüfung und der Einwilligung des Eigentümers eines gekoppelten Geschäfts kann das Geschäft voll oder teilweise erlöschen. Das bedeutet, dass der Nominalwert  des Geschäfts reduziert wird oder das Geschäft völlig erlischt und nicht mehr besteht. Ein Erlöschen ist nicht möglich, wenn bei einem gekoppelten Geschäft (dem ursprünglichen bilateralen Geschäft) ein Post Trading Event (PTE) stattgefunden hat und der Nominalwert des Geschäfts verändert wurde.

Netting/Accumulation

Über den GUI kann einem Geschäft ein Ausgleichs-String zugeordnet werden; Geschäfte mit dem selben und diskontierbaren Ausgleichs-String werden im nächsten Ausgleichszyklus (Tagesende) ausgeglichen/akkumuliert. Es ist auch möglich, einen Ausgleichs-String von einem Geschäft zu entfernen.

Compression

Eurex Clearing bietet seinen Clearing Mitgliedern zusätzlich zum Netting die Möglichkeit den Nominalbetrag Ihres bestehenden OTC IRS Portfolios durch „Portfolio Compression“ zu reduzieren  Hierzu bedient sich Eurex Clearing dem Compression Services eines Drittanbieters. Portfolio Compression (Komprimierungsverfahren) zielt darauf ab, die Größe eines bestehenden OTC Derivate Portfolios bzgl. der Anzahl der Transaktionen und des Nominalwertes durch (teilweise) Terminierung von bilateral vereinbarten OTC Transaktionen nach Novation durch die Eurex Clearing zu reduzieren.

Der Compression Service wird aktuell nur für OTC IRS angeboten.

Eurex Clearing unterstützt die multilaterale nicht verknüpfte Komprimierung. Bei der multilateralen nicht verknüpften Komprimierung können alle Transaktionen zwischen dem CCP und einem teilnehmenden Clearing Mitglieds berücksichtigt werden, auch wenn die die ursprüngliche Gegenpartei nicht zur Nutzung des Compression Services berechtigt ist. Selbst wenn beide Seiten der ursprünglichen Transaktion zur Komprimierung angemeldet werden, führt dies nicht automatisch zur Berücksichtigung im Rahmen des Komprimierungsverfahren.

Sofern eine Verbindung aufgrund eines Post-Trade-Ereignisses nicht verfügbar ist, können Transaktionen trotzdem für die Komprimierung in Betracht gezogen werden.

Mit Portfolio Compression können die ursprünglichen Handelspartner abhängig von Ihrem individuellen Risikoprofil Schwellenwerte setzen, durch die sich eine Änderung der Geldflüsse aus dem Teilnehmerportfolio und das jeweilige Netto Risiko Profil ändern können.* 

Portfolio Compression wird in sogenannte „Zyklen“ durchgeführt. Das bedeutet, dass es sich bei Portfolio Compression nicht um einen kontinuierlichen oder einen einmaligen Verarbeitungsschritt am Tagesende handelt. Vielmehr wird es mit einer bestimmten Häufigkeit für Transaktionen in einer vordefinierten Währung ausgeführt, abhängig vom Volumen der abgewickelten Transaktionen und dem individuellen Interesse der Clearing Mitglieder an einem Komprimierungsverfahren in der jeweiligen Währung.**

Nur Clearing Member sind berechtigt, um an einem Komprimierungsverfahren teilzunehmen. Das heißt, nur Transaktionen im jeweiligen Eigenpositionskonto (P-Konto) können in den Komprimierungsverfahren einbezogen werden. Im Umkehrschluß heißt dies, das Transaktionen von registrierten Kunden und Clearing Brokern nicht zur Komprimierung zugelassen sind.

Transaktionen, die an einem bzw. vor einem Komprimierungsverfahren verfallen, können nicht an diesem Service teilnehmen. Diese Einschränkung gilt auch für Transaktionen mit einem Geldfluss unmittelbar am Tage eines Komprimierungsverfahren bzw. Transaktionen mit einer Geldverrechnung nach diesem Tage.

Alle EurexOTC Clear Produkte (außer ZCIS und Währungsprodukte) sind grundsätzlich für Portfolio Compression zugelassen. Das beinhaltet auch „Variable Notional Swaps“ und Transaktionen mit zugeordneten Gebühren.

*Eine Grundvoraussetzung ist, dass Eurex Clearing nach jedem Komprimierungsverfahren ausgeglichen in Bezug auf die Geldflüsse ist.   

**Die entsprechenden Termine für einen Komprimierungsverfahren werden durch ein Eurex Clearing Rundschreiben und einer entsprechenden Information auf der Internetseite von TriOptima veröffentlicht.