Default Management Committees und Marktberater

Default Management Committees und Marktberater

Melden Sie sich für ein Default Management Committee an.

Grundsätzlich kann sich jedes Clearing-Mitglied, das in der jeweiligen Liquidationsgruppe aktiv ist, freiwillig melden, um an einem Default Management Committee teilzunehmen. Eine Freiwilligenmeldung erfolgt formlos per email an DMP_Inbox@eurexclearing.com. Wenn die Anzahl der sich freiwillig meldenden Clearing-Mitglieder die Anzahl der benötigten DMC-Mitglieder übersteigt, werden Clearing-Mitglieder gemäß ihrer Clearing Volumina (Eigenhandel) innerhalb der letzten drei Monate vor der DMC-Benennungsphase berufen.

 
Im Rahmen des Default Management-Prozesses implementiert Eurex Clearing so genannte Default Management Committees (DMCs), die den CCP bezüglich aller DMP-relevanten Angelegenheiten beraten und unterstützen.

Eurex Clearing unterhält ein dediziertes Default Management Committee für jede einzelne Liquidationsgruppe, das jeweils aus 2-4 DMC-Mitgliedern besteht und mit Arbeitnehmern zuvor ausgewählter Clearing-Mitglieder besetzt ist. Default Management Committees sind dauerhaft besetzt, sodass Clearing-Mitglieder und individuelle DMC-Mitglieder bereits vor dem Ausfall eines Clearing-Mitglieds über eine mögliche Teilnahme an einem Default Management Committee Bescheid wissen.

Eurex Clearing behält sich vor, für eine bestimmte Liquidationsgruppe kein DMC zu implementieren, wenn das Gesamtrisiko dieser Liquidationsgruppe aus Risikoperspektive vernachlässigbar ist. 

Aufgaben eines Default Management Committees

Hauptaufgabe eines Default Management Committees ist es, Eurex Clearing bei der Definition von Hedging-Strategien zu unterstützen und bezüglich der Glattstellung von Positionen zu beraten. Hierfür sind DMC-Mitglieder idealerweise als Händler oder ehemalige Händler bei ihrem jeweiligen Clearing-Mitglied tätig und tragen mit ihrer fachlichen Kompetenz zu einem erfolgreichen Default Management-Prozess bei.

  • Default Management Committees werden entweder beim Ausfall eines Clearing-Mitglieds oder für regelmäßige DMP-Simulationen (mindestens einmal pro Jahr) einberufen. Beim Ausfall eines Clearing-Mitglieds finden sich DMC-Mitglieder innerhalb von zwei Stunden (ab Benachrichtigung über den Ausfall) in den Geschäftsgebäuden der Eurex Clearing in London oder Frankfurt (Eschborn) ein. Hier müssen sich die DMC-Mitglieder so lange aufhalten, bis der Default Management-Prozess beendet ist. Im Fall einer DMP-Simulation, finden sich DMC-Mitglieder für einige Stunden an einem zuvor bekanntgegebenen Tag in den Geschäftsgebäuden der Eurex Clearing ein.
  • Aufgrund der Vertraulichkeit der Informationen, die im Rahmen des DMC zugänglich gemacht werden, ist es DMC-Mitgliedern untersagt diese Informationen ihrem Arbeitgeber oder einer sonstigen dritten Partei zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Grundlage für diese Vertraulichkeitsverpflichtung bildet die „Vereinbarung zur Teilnahme am Default Management Committee“ die vom verantwortlichen Clearing-Mitglied und Eurex Clearing unterzeichnet wird. Individuelle DMC-Mitglieder treten in keinerlei vertragliche Beziehung mit Eurex Clearing.
  • Da die endgültige Entscheidung bezüglich aller, im Rahmen des Default Management-Prozess durchgeführten, Maßnahmen beim Vorstand der Eurex Clearing liegt, tragen Clearing-Mitglieder und DMC-Mitglieder zu keinem Zeitpunkt Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg von ihnen empfohlener Hedging-Strategien oder sonstiger empfohlener Maßnahmen.

Nominierung der DMC-Mitglieder

  • Einmal pro Jahr werden neue DMC-Mitglieder bestimmt. Die Benennung von DMC-Mitgliedern ist personenbezogen und gilt jeweils für zwei Jahre. Um fortlaufende Kenntnis bezüglich der Prozesse und Aufgaben des DMCs zu gewährleiten, werden nicht alle DMC-Mitglieder gleichzeitig neu benannt. Vielmehr besetzt Eurex Clearing jedes Jahr die Hälfte der DMC-Mitglieder eines jeden DMC neu.
  • Alle Clearing-Mitglieder können sich zur Teilnahme an einem Default Management Committee für die Liquidationsgruppen, in denen es aktiv ist, freiwillig melden.
  • Nur wenn sich eine nicht ausreichend Zahl Clearing-Mitglieder freiwillig meldet um an einem bestimmten Default Management Committee teilzunehmen, beruft Eurex Clearing zusätzliche Clearing-Mitglieder zur Teilnahme an diesem Default Management Committee. Die entsprechende Auswahl findet gemäß der Clearing-Volumina (Eigenhandel) der Clearing-Mitglieder in den letzten drei Monaten von der DMC-Benennungsphase statt.
  • Clearing-Mitglieder müssen maximal an einem Default Management Committtee zur Zeit teilnehmen. Darüber hinaus wird ein Clearing-Mitglied von der Teilnahme an einem Default Management Committee befreit, wenn es gegenüber Eurex Clearing belegen kann, dass es im relevanten Zeitraum bereits in einem DMC oder ähnlichen Komitee für die selbe Asset-Klasse für einen anderen CCP tätig ist.  
  • Jedes Clearing-Mitglied, das zur Teilnahme an einem DMC berufen wird, benennt einen seiner Mitarbeiter als DMC-Mitglied und einen weiteren Mitarbeiter als DMC-Stellvertreter. Hierbei müssen die DMC-Mitglieder und DMC-Stellvertreter bestimmte Voraussetzungen erfüllen. DMC-Mitglieder und DMC-Stellvertreter Mitarbeiter müssen Arbeitnehmer des benennenden Clearing-Mitglieds oder eines verwandten Unternehmens des Clearing-Mitglieds sein, und müssen über Produktkenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich der DMP-relevanter Themen verfügen.

Marktberater für Bond Liquidationsgruppe (LG)

  • Um der fragmentierten Struktur des Marktes für Schuldverschreibungen gerecht zu werden, lädt Eurex Clearing seine Clearing-Mitglieder ein, zusätzlich zum Default Management Committee für die Bond Liquidationsgruppe einen oder mehrere ihrer Mitarbeiter als so genannte Marktberater zu benennen.
  • Marktberater werden von Eurex Clearing per Telefon kontaktiert, um bei Ausfall eines Clearing-Mitgliedes, in Notfallsimulationen oder für reguläre Bewertungen des CCP Informationen zur Situation im Markt zur Verfügung zu stellen. Marktberatern wird jedoch keine Einsicht in die tatsächlich glattzustellenden Positionen gewährt.
  • Der Vorschlag von Marktberatern findet auf freiwilliger Basis statt. Interessierte Clearing-Mitglieder sind eingeladen, entsprechende Mitarbeiter inklusive Namen und Kontaktinformation per e-mail an DMP_Inbox@eurexclearing.com vorzuschlagen.