Der richtige Grad an Segregation

Der richtige Grad an Segregation

Unsere Segregationsmodelle

Eurex Clearing bietet ein breites Spektrum von Segregationsmodellen, die die unterschiedlichen aufsichtsrechtlichen Anforderungen und Kundenpräferenzen abbilden. Unser Angebot für die Segregation von Kundenpositionen und -sicherheiten umfasst sowohl eine Omnibus-Lösung ("OSA") als auch die individuelle Segregation ("ISA"). Weiterhin steht Kunden auch die direkte Teilnahme am CCP-Clearing über spezielle Mitgliedschaften offen: als ISA-Direkt-Clearing-Mitglied oder als Direkt-Clearing-Mitglied bzw. General-Clearing-Mitglied.

Bei jedem der Segregationsmodelle sind unterschiedliche Aspekte zu beachten. Hieraus ergeben sich einige zentrale Fragen, um das jeweils am besten geeignete Modell auszuwählen:

Für Clearing-Mitglieder:

  • Welche Arten von Kunden betreuen Sie?
  • Welche operativen Vorkehrungen (wie zum Beispiel Positionskonten und Sicherheitenkonten) würden benötigt?
  • Welcher Sicherheitenschutz würde zum Einsatz kommen (wertbasiert oder gegenstandsbasiert)?

Für Kunden:

  • Ist es für Sie bzw. Ihre Kunden akzeptabel, dem Risiko anderer Kunden ausgesetzt zu sein?
  • Welcher Sicherheitenschutz würde zum Einsatz kommen (wertbasiert oder gegenstandsbasiert)?
  • Ist bei Ausfall ihres Clearing-Mitgliedes die Übertragbarkeit ihrer Positionen (Porting) wichtiger als die Glattstellung (Close-out)?
  • Wie wichtig ist das Portfolio-Margining für sie?

Eurex Clearing bietet eine Vielzahl von Segregationsmodellen an, die den Bedürfnissen unterschiedlicher Kundenarten gerecht werden